Das achte weltwunder
5 (100%) 1 vote

Das achte weltwunder

Das achte Weltwunder

Die Filmkunst ist beliebt. Gleich nach seiner Geburt 1895 nannte man sie das achte Weltwunder. So stark und tief kann sie den Menschen beeindrucken. Schon hundert Jahre lang unterhält uns der Filmheld, schafft Vorbilder, regt zu Taten an.

Wie jede andere Kunst ist die Filmkunst eine Form der Welterkenntnis. Dabei kann man mit ihrer Hilfe nicht nur die gegenwärtige Umwelt kennenlernen, sondern weite Reisen in die uralte Vergangenheit machen.

Ein Film kann informieren und belehren, bereichern und unterstützen, unterhalten und entspannen. Die Filmkunst ist allmächtig!

Die Filmkunst ist eine synthetische Kunstart. Sie vereinigt Bild und Ton, Schauspiel und Musik, Tanz und Poesie. Jeder kann in ihr finden, was ihm besonders nah ist. Verschiedenen Menschen gefallen verschiedene Filme. Meine kleine Schwester ist von Zeichen- und Trickfilme begeistert; der zwölfjährige Bruder schwärmt für Abenteuerfilme; meine Klassenkameraden sehen sich gern Liebesgeschichten, Musikals, Western und Kriminalfilme an.

Aber es gibt Filme, deren Bilder unvergeßlich bleiben. Für mich sind das die Filme von Sergej Bondartschuk, Rollan Bykow, Wassilij Schukschin. Ihre Filme sind richtige Meisterweke. Sie rufen edle Gefühle hervor, kämpfen um das Gute im Menschen, regen zum Nachdenken. Ihre Filme machen die Menschen reicher und stärker, tragen zur persönlichen Entwiklung bei. Darum werden Sie von allen hoch geschätzt.

Heute gehen die Menschen ins Kino nicht so oft wie früher. Früher war Kinobesuch der beliebteste Zeitvertrieb. Und heute stehen die meisten Filmtheater geschlossen. Was ist denn los? Sind die heutigen Filme nicht so interessant, wie früher? Im Gegenteil. Die modernen Filme sind noch interessanter geworden. Sie demonstrieren uns die schönen und interessanten Tricks, moderne Technik, ausdrucksvolles Spiel der Schauspieler. Aber die Zuschauer brauchen heute nicht aus dem Haus zu gehen, um sich einen interessanten Film anzusehen. Sie sitzen einfach in ihren Hausschuhen vor dem Fernseher oder Videogerät und können in einem gemütlichen Sessel den neuen Film genießen.

Šiuo metu Jūs matote 99% šio straipsnio.
Matomi 330 žodžiai iš 334 žodžių.
Siųskite sms numeriu 1337 su tekstu INFO MEDIA (kaina 0,87 €) ir įveskite gautą kodą į laukelį žemiau:
Kodas suteikia galimybę atrakinti iki 100 straispnių svetainėje ir galioja 24 val.