Die bedeutung der kunst
5 (100%) 1 vote

Die bedeutung der kunst

Die Bedeutung der Kunst

Die Menschen suchten schon immer nach allgemeiner Harmonie und gegnseitiger Verständigung. Nie geben sie die Hoffnung auf, einander zu verstehen trotz sprachlichen Barrieren. Sie schufen dazu sogar eine neue Sprache, die sie Esperanto nannten, auf lateinisch „der Hoffende“.

Die Sprache der Kunst war den Menschen schon in der Urzeit bekannt. Durch die Kunst versuchten die Urmenschen, die Wirklichkeit und auch gesellschaftliche Verhältnisse auf verständliche und allen zugängliche Weise wiederzuspiegeln. Die Ausdrucksmittel dazu sind mannigfaltig. Die Kunst ist eine zusammenfassende Bezeichnung für Literatur, Bildhauerei, Malerei, Musik, Tanz, Film, Theater, Architektur u.a. Der Gegenstand der Kunst ist der Mensch in weiterem Sinne und sein Verhältnis zu der Umwelt.

Die Kunst ist eine Form der menschlchen Erkenntnis. Sie spricht den Menschen an, bildet ihn. Die Kunst ist auch ein Erzieher, der seine Schüler eint und zum Schöpfertum anregt. Die Wirksamkeit seiner Lehren ist so hoch, daß die Menschheit seit urewigen Zeiten nach schönem sucht und strebt. Dieser Streben nach Vollkommenheit hilft der Persönlichkeit, sich voll zu entfalten, einzigartig und unwiederholbar zu werden. Genies kamen gerade bei diesem Streben zur Welt.

Viele Wege führen zum Kunsterlebnis. Man kann schöne Bücher lesen, Musikinstrumente spielen lernen, Gemäldegalerien besuchen. Die Palette der Möglichkeiten ist so reich, daß jeder wählen kann, was ihn am tiefsten trifft.

Jede Begegnung mit einem Kunstwerk ist ein sehr persönliches Erlebnis, das uns aber zu gemeinsamen ethischen Normen im moralischen und sittlichen Verfahren führt. So wächst aus der Vielzahl individueller Erlebnisse das gemeinsame Erlebnis der Kunst, in dem ein hoher gemeinschaftsbildender Wert liegt.