In der bibliothek
5 (100%) 1 vote

In der bibliothek



Am Wochenende wenn ich immer mehr Freizeit habe, lese ich viele Bucher. Das Lesen der Bucher lasst mich meine Probleme des grauen Alltags vergessen. Das Lesen bereichtert auch den Wortschatz und erwweitert den Denkt horizont. Weil alle gut wissen, dass ich eine Lesealte bin, schenken sie mir viele Bucher. So wird meine Hausbibliothek immer grosser. Manchmal besuche ich aber auch eine offentliche Bibliothek. In der Bibliothek herrscht eine einmalige Atmosphare. Immer wenn ich in der Bibliothek bin, muss ich die Nummer meiner Lesekarte angeben und mir im Katalog den gewunschten Titel Aussuchen. Aber wenn ich manchmal einen bestimmten Titel nicht finden kann, frage ich danach eine Bibliothekarin. Sie gibt mir einen Leihzettel und zeigt mir, wo sich der Verfassebkatalog und Sachkatalog befinden. Ich kann den Leihzettel ausfullen. Ich muss nur die Standnummer, den Titel des Buches, den Namen des Autors und meine Adresse eintragen. Nach kurzer Zeit bringt mir die Bibliothekarin das gewunschte Buch. Manchmal gehe ich noch in den grossen Lesesaal. Hier befinden sich z.B. Handschriften von wertvollen Buchern, Zeitungen, Enzyklopadien. Ich meine, dass die Bibliothek eine grosse Rolle im Leben jedes Menschen spielt.