Litauen
5 (100%) 1 vote

Litauen

Litauen

Politisches Leben.

Die Wahlen des Präsidenten 97.

Aber zuerst sage ich einige Worte über die Wahlen. Ich meine, daß die Wahlen sehr notwendig und wichtig sind. Die Menschen sollen wählen, weil die Wahlen demokratische Bürgerpflicht sind. Die Wahlen sind die einzige Möglichkeit, in der Politik etwas zu verändern, eine Staatsform, mit der der Mensch nicht zufrieden ist, auch zu verändern.

Das ist meine Meinung. Aber so glauben nicht alle Menschen. Viele Menschen wollen nicht wählen und gehen nicht zu den Wahlen. Ich denke, daß die Hauptsache der Menschenunlust die Wahlen zu besuchen darin besteht, daß die Menschen keine Politikmacht unter den zahlreichen Parteien sehen, die ihre Interesen ausdrückt. Aber hier gibt es auch eigene Plus: wenn viele Menschen nicht wählen, merken dann die Politiker, daß das, was sie machen, nicht gut ist.

Im Dezember 97 (der 21.) und im Januar 98 (der 4.) fanden in Litauen die Wahlen des Präsidenten statt.

Die Präsidentschaftskandidaten waren:

A.Paulauskas; V.Adamkus; V.Landsbergis; V.Andriukaitis; R.Povilenis; K.Bodelis; R.Smetonas;

Höchstrealische Kandidaturen waren unter ihnen A.Paulauskas, V.Adamkus und V.Landsbergis. Das zeigten wahlsoziologische Befragungen unter der Bevölkerung. Am interessantesten ist folgende Tatsache: nur V.Landsbergis vertrat eine Partei (die Konservatorenpartei). Aber V.Adamkus und A.Paulauskas stellten ihre Kandidaturen ohne Beistand irgendeiner Partei, selbständig.

Der erste Wahlgang war am 21.Dezember 97. Der Wahlgang zeigte zwei Führer. Für A.Paulauskas stimmten 43,81% der Wähler und 29,88% für V.Adamkus gemäß. Auf diese Weise wurden V.Adamkus und A.Paulauskas Kandidaten zum Präsidenten. Wer wird am 4. Januar siegen? Jeder Kandidat hat seine Plus und Minus. Also, für wen werden die Wähler stimmen? Analysieren wir Plus und Minus jedes Kandidaten:

A.Paulauskas:

Plus:

1.Jung, schön, „litauischer Kennedy“

2.Empfindlich für neue politische Kentnisse, will und kann schnell lernen.

3.In seinem Wahlstab lud die Beräter ein, die klüger als er sind.

Šiuo metu Jūs matote 52% šio straipsnio.
Matomi 327 žodžiai iš 627 žodžių.
Siųskite sms numeriu 1337 su tekstu INFO MEDIA (kaina 0,87 €) ir įveskite gautą kodą į laukelį žemiau:
Kodas suteikia galimybę atrakinti iki 100 straispnių svetainėje ir galioja 24 val.