Mein lieblingscafe
5 (100%) 1 vote

Mein lieblingscafe

Mein Lieblingscafe

Vor kurzem habe ich eine neue Pizzeria besucht, die nicht weit von meiner Schule in diesem Herbst gebaut wurde. Das Gebäude, in dem sich Pizzeria befindet, ist ganz neu, deshalb ist das Cafe bequem und modern eingerichtet. Ich steige einige Treppen hinauf, öffne die gläserne Tür, an der ein Schild „ Pica arena“ hängt und bin schon in der Pizzeria.

Der Raum ist ganz groß, hell, es gibt viele Tische, die links und rechts von der Bar stehen. Ich gehe zu einem leeren Tisch. Bevor ich mich setze, ziehe ich meinen Anorak aus und hänge ihn an die Garderobe. Neben den Tischen stehen weiche, bequeme Couchs. Ich nehme den Plaz und schaue mich um. In Pizzeria sitzen viele Besucher, unter denen ich junge Leute, Mütter mit ihren Kindern, und die ganzen Familien sehe. Die Menschen sitzen an den Tischen, essen verschiedene Gerichte, unterhalten sich, hören Musik, schauen auf die große Leinwand, wo Videoclip läuft.

Bald kommt der Kellner und bringt die Speisekarte. Auf der Speisekarte stehen viele Arten von Pizza, Salat, Kuchen, Eis, Saft, Kaffee, Tee. Hier gibt es alkoholfreie Getränke wie Limo oder Mineralwasser. Hier kann man auch Bier, Weiß-und Rotwein, Sekt, Likör und andere alkoholhaltige Getränke kaufen.

Ich bin nicht sehr hungrig, deshalb bestelle ich eine kleine Pizza und ein Glas Tomatensaft. Die Gerichte sind hier ziemlich teuer, aber sie schmecken gut. Die große Pizza kostet etwa 13-15 Litas, die kleine – von 7 bis 8 Litas.

Mir gefällt in diesem Cafe. Es ist ruhig, gutes Essen, höfliche Kellner und Besucher. Hier kann man Musik hören, sich entspannen und alle Sorgen vergessen. Eins gefällt mir nicht, dass man hier raucht